Der Prima zum Klima Speicher.
Energiekosten können Sie sich sparen.

Dreiphasige Geräte

CrystalTower 8.5/3

  • 8,5 kWh Speicherkapazität netto im Alltag
  • 14,0 kWh Speicherkapazität inkl. Notstrom
  • 8.000 W AC Leistung
  • 3.600 W Lade-Entladeleistung (maximal)
  • 6 - 8 kWp Photovoltaikleistung (empfohlen)

CrystalTower 13.0/3

  • 13,0 kWh Speicherkapazität netto im Alltag
  • 21,6 kWh Speicherkapazität inkl. Notstrom
  • 10.000 W AC Leistung
  • 5.400 W Lade-Entladeleistung (maximal)
  • 8 - 10 kWp Photovoltaikleistung (empfohlen)

CrystalTower 17.0/3

  • 17,0 kWh Speicherkapazität netto im Alltag
  • 28,8 kWh Speicherkapazität inkl. Notstrom
  • 10.000 W AC Leistung
  • 7.200 W Lade-Entladeleistung (maximal)
  • 10 - 12 kWp Photovoltaikleistung (empfohlen)

CrystalTower 21.0/3

  • 21,0 kWh Speicherkapazität netto im Alltag
  • 36,0 kWh Speicherkapazität inkl. Notstrom
  • 10.000 W AC Leistung
  • 9.000 W Lade-Entladeleistung (maximal)
  • 11 - 13 kWp Photovoltaikleistung (empfohlen)

Einphasige Geräte

CrystalTower 7.0/1

  • 7.0 kWh Speicherkapazität netto im Alltag
  • 11.7 kWh Speicherkapazität inkl. Notstrom
  • 4.600 W AC Leistung
  • 3.300 W Lade-Entladeleistung (maximal)
  • 5 - 6 kWp Photovoltaikleistung (empfohlen)

Stromspeicher-Photovoltaik Pakete (XXS - XXL)

Stromspeicher:

  • Netto Speicherkapazitä: 4,3 - 17,3 kWh
  • Netto Notstrom / Backup-Strom:  2,2 - 8,8 kWh
  • Brutto Speicherkapazität: 7,2 - 28,8 kWh
  • Lade- und Entladeleistung 2.500 - 7.200 W

Photovoltaik

  • Anlagen Gesamtleistung: 3,1 - 9,9 kWp
  • Anzahl Module: 10 - 33

Hochvolt Technik für maximale Effizienz

CrystalTower sind Hochvolt Stromspeicher. Sie arbeiten mit Spannungen von 216 bis 360 Volt. Der Vorteil der Hochvolttechnik liegt in den im Verhältnis zur Spannung relativ kleinen Strömen. Dadurch sind die Verluste kleiner, das Temperaturmanagement ist einfacher und der Gesamtwirkungsgrad des Systems steigt. Für Betreiber bedeutet das, die selbst erzeugte Energie bestmöglich nutzen zu können. Wird der CrystalTower in die Gleichstromseite eines Netzwerks integriert – man  spricht in diesem Fall vom DC Anschluss, entfallen auch noch viele Umwandlungsverluste, die bei einem AC-Anschluss anfallen. Mit Hochvolttechnik, DC-Anschluss und hohen Lade- und Entladeleistungen bieten CrystalTower alle Voraussetzungen für eine höchstmögliche Autarkie. Was in der Praxis in vielen Fallbeispielen  belegt wird.. Übrigens kann der Crystaltower sowohl AC- als auch DC-seitig in ein Hausnetz eingebunden werden.

Hohe Lade- und Entladeleistungen für hohe Autarkie

Stellen Sie sich einen Wasserspeicher mit 1000 Litern Frischwasser vor. Der soll nun schnell gefüllt wollen. Mit Gartenschlauch dauert das an einem Hausanschluss eine Stunde. Mit einem dicken Schlauch an einem Wasseranschluss ohne Druckminderer ist der Tank in 20 Minuten voll. Die Freiwillige Feuerwehr schafft es mit Feuerwehrschlauch und Hydrant in einer Minute. Je höher die Ladeleistung eines Stromspeicher desto schneller ist er gefüllt. Das ist wichtig, weil der Speicher auch an Tagen mit nur wenigen Sonnenstunden voll beladen wird. Bei allen CrystalTowern beträgt die Ladezeit rund zweieinhalb Stunden. Liefert die Photovoltaik am Tag 3 Stunden Strom, ist der CrystalTower voll und Sie haben Strom für die Nacht. Ihre Autarkie steigt. Das funktioniert auch mit weniger Sonnenschein und längerer Ladezeit.

Voraussetzung ist natürlich, dass Energieerzeuger und Speicherleistung abgestimmt sind. Beim Entladen des Speichers erfolgt das ganze umgekehrt, aber auch hier ist wichtig, dass ein Speicher viel Energie abgeben kann. Wer 4 Kilowatt benötigt und 2 Kilowatt vom Speicher bekommt, kauft am Ende 2 Kilowatt aus dem Netz. So funktioniert Autarkie nicht. CrystalTower stellen Lade- und Entladeleistungen von 3,6 bis 9,0 Kilowatt in der Grundversion bereit. Werden mehrere CrystalTower in Kaskade geschaltet addieren sich die Leistungswerte.

Alle Angaben Netto

Bei einem Stromspeicher ist es wichtig zu wissen, welche Energiemenge mit welcher Leistung zur Verfügung steht. Deshalb geben wir bei Powertrust alle Werte immer als Nettowerte an.

Beispiel: Beim CrystalTower 13.0/3 stehen 13,0 Kilowattstunden nutzbare Kapazität zur Verfügung. Dazu kommen 6,4 Kilowattstunden Notstromkapazität. Dazu kommt eine Kapazitätsreserve von 2,5 Kilowattstunden als Schutz gegen Tiefentladung. Zusammen macht das eine Bruttokapazität von 21,6 Kilowattstunden. Wir geben aber nur die Nettokapazität an, denn das ist die Energie, die unseren Kunden für ihre tägliche Nutzung zur Verfügung steht.

Lade- und Entladeleistung = Dauerleistung: Auch beim Laden und Entladen kommt es auf Dauerleistung an, wenn es um Wirtschaftlichkeit, Effizienz und Autarkie geht. Wer sein Elektroauto lädt, die Wärmepumpe, ein Güllerührwerk oder eine Hobelbank betreiben will, braucht dauerhaft zuverlässige Power. Deshalb sind Powertrust Werte immer Nettowerte oder Werte für Dauerleistung. CrystalTower sind für echte Autarkie gebaut.

Die garantierte Notstromreserve (CrystalPower+)

Stromausfälle sind immer überraschend und können zu jeder Tages- und Nachtzeit passieren. Deshalb muss ein Stromspeicher für diesen Fall immer eine garantierte Mindestmenge Energie bereithalten, auch wenn die Nettokapazität aufgebraucht ist. Das könnte zum Beispiel am frühen Morgen der Fall sein, wenn die Kapazität am Abend und in der Nacht aufgebraucht wurde. Ohne separate Notstromreserve gehen beim Anwender trotz Speicher die Lichter aus. Deshalb hat jeder CrystalTower eine garantierte Notstromkapazität von rund 33 Prozent seiner Nettokapazität zusätzlich als Back-Up-Strom für genau diesen Fall. Diese   Notstromkapazität wird im normalen Lade- und Entladebetrieb nicht angetastet. So bleiben auch dann die Lichter an, wenn der Stromausfall bei entladenem Speicher zuschlägt. Voraussetzung ist natürlich, dass Anwender auch die Notstromfunktion installiert haben. Dann gilt, Komfort und Sicherheit mit Notstromfunktion und garantierter Notstromenergie von powertrust.

Sicherheit

Die Meldung mit dem Foto vom CrystalTower mit Einschusslöchern und dem Titel „Dieser Speicher ist zum Schießen“ hat für viel Aufmerksamkeit gesorgt. Aber es ist wahr, der Speicher ist tatsächlich "beschussfest". Sicherheit wird bei Powertrust ganz groß geschrieben. Die in CrystallTowern eingesetzten Akkus explodieren nicht, brennen nicht und liefern sogar mit einem Fremdkörper im Gehäuse noch Strom. Das dabei weder Säure noch gefährliche Gase austreten, ist dem besonderen Elektrolyt in den Akkus geschuldet. Der Elektrolyt liegt in den Akkus in fester, kristalliner Form vor. Deshalb besteht selbst dann keine Gefahr,  wenn ein Akkugehäuse einmal perforiert werden sollte. Es läuft keine Säure aus und es treten auch praktisch keine Gase aus.

AC / DC Anschluss – flexibel, effizient

AC/DC steht für Wechsel (AC) - und Gleichstrom(DC) – und natürlich für die 1973 ins Leben gerufene australische Rockband. In diesem Absatz geht es aber nicht um fetzige Rhythmen, sondern um die Vorteile der jeweiligen Anschlusstechniken, AC oder DC. Vorab sei bemerkt, dass CrystalTower beide Techniken können. Sie können wahlweise in den Wechselstromkreislauf (AC, alternating current) oder in die Gleichstromseite (DC- direct current) eingebunden werden.

Vorteile DC-Anschluss: Ein DC Stromspeicheranschluss ist in der Regel effizienter als ein AC angeschossener, weil beim Gleichstromanschluss viele Umwandlungsschritte von Gleich- zu Wechselstrom und umgekehrt entfallen. Der Gleichstromanschluss bietet sich vor allem bei gleichzeitiger Neuinstallation von Photovoltaik und Stromspeicher an. Wer einen CrystalTower installiert spart sich nicht nur eine Menge Umwandlungsverluste, sondern auch den Wechselrichter der Photovoltaikanlage.

Vorteil AC-Anschluss: Wird ein Stromspeicher zu einer bereits bestehenden Photovoltaik installiert, ist die AC Einbindung sehr einfach umzusetzen. Beim CrystalTower ist das wiederum etwas anders gelagert, da unser Stromspeicher einem sogenannten Hybridwechselrichter (CrystalXconnect) ausgestattet ist, der sowohl Speicherwechselrichter, als auch Photovoltaikwechselrichter in einem ist. Heißt, dass CrystalTower den Wechselrichter einer bestehenden Photovoltaikanlage ersetzen. Dadurch ist auch in vielen Fällen auch bei bestehender Photovoltaikanlage der viel effizientere DC Anschluss möglich.

1-2-3, Viele, Viele, Viele – die Kaskade „CrystalEquipe“

Powertrust Stromspeicher werden privat, in der Landwirtschaft und im Gewerbe eingesetzt. Das ist ein weiter Bereich bei dem jede Anwendung besondere Herausforderungen und individuelle Bedürfnisse hat. Um den unterschiedlichen Anforderungen, vom privaten Bereich, über große, mittlere und kleine landwirtschaftliche Betriebe, bis zu Gastronomie und Gewerbe gerecht zu werden können CrystalTower einzeln oder als Kaskade (CrystalEquipe) installiert werden. Bei der Kaskade addieren sich Speicherleistung und Kapazität. Im Verbund werden aus einzelnen CrystalTowern echte Powerpakete, die große Höfe, Hotels, Zimmereibetriebe mit maximaler Autarkie zu Strom-Selbstversorgern machen.

Auch in Zukunft flexibel: Und weil nichts so sicher ist, wie der permanente Wandel sind CrystalTower so ausgelegt, dass sie auch in Zukunft erweitert werden können, jederzeit und auch nach Jahren. So bleiben Anwender flexibel und können Kapazität und Leistung jederzeit an sich ändernde Bedingungen anpassen.

 

Notstrom & Inselbetrieb „CrystalPower +“

CrystalTower können Notstrombetrieb und Inselbetrieb. Das heißt, ein CrystalTower kann ein Inselnetz, fernab von jedem Stromnetz versorgen. Er übernimmt das komplette Energiemanagement, von der intelligenten Verteilung der erzeugten Energie aus Photovoltaik, Wind, Wasserkraft, Generator oder BHKW. Er kann aber auch ein Netzwerk gegen Stromausfall absichern. Dafür hat jeder CrystalTower eine definierte Notstromreserve mit einer Kapazität von rund 33 Prozent seiner Netto-Kapazität. Die steht bei einem Stromausfall garantiert zur Verfügung.

Notstromfunktion:: Um gegen Stromausfall geschützt zu sein wird die CrystalPower+ Notstromfunktion benötigt. Sie trennt bei Stromausfall ein begrenztes Netzwerk, meist ein Gebäude, vollautomatisch vom öffentlichen Netz. Ist die Trennung vollzogen, übernimmt der CrystalTower das Energiemanagement und führt das Netz im Inselbetrieb, und zwar bis das öffentliche Netz wieder Strom liefert! Ist das der Fall, schaltet der CrystalTower ebenso vollautomatisch von Inselbetrieb auf Netzbetrieb. Im Inselbetrieb übernimmt der CrystalTower das komplette Energiemanagement für Erzeugung, Speicherung und Verbrauch im Inselnetz. Während des Stromausfalls unterscheidet sich der Inselbetrieb des CrystalTower praktisch nicht von dem eines CrystalTower, der im Dauereinsatz in einem Inselnetz arbeitet. Die Umschaltzeit ist dabei nicht unterbrechungsfrei. Der Vorteil liegt dabei darin das der Wechelrichter im Alltag nicht zusätzlich belastet wird.

98 + 1 % Recycling

CrystalTower Akkumulatoren bestehen im Wesentlichen aus einem Kunststoffgehäuse, kristallinem Elektrolyt, Metallen und Blei. Diese Akkus werden in etablierten Verfahren zu 98 Prozent recycelt. Die Recyclingrate von Blei liegt sogar bei über 99 Prozent, praktisch gleichauf mit Gold. Deshalb sind CrystalTower Batterien nach einem erfolgreichen Akkuleben kein Sondermüll, sondern wertvoller Rohstoff, der zu Kilopreisen gehandelt wird. Ein geschlossener Wertstoffkreislauf, gerade bei den Batterien, ist nach unserer Ansicht wichtig, wenn man im Bereich der Grünen Energien arbeitet. Lediglich 2 Prozent eines Blei-Kristall-Akkus können nicht recycelt werden. Das sind besondere Kunststoffe, die aufgrund ihrer Struktur nicht wiederverwertet werden können. Die werden aber nicht weggeworfen, sondern im Recyclingprozess zum Erzeugen von Wärme und elektrischer Energie verwendet.

Arbeitet von -10° bis + 25° Celsius praktisch verlustfrei

CrystalTower Akkus liefern in einem großen Temperaturbereich zuverlässig Strom und von -10° Celsius bis +25°Celsius sogar nahezu verlustfrei. Zu beachten ist, dass sich dauerhaft hohe Umgebungstemperaturen negativ auf die Lebensdauer jeder Batterie auswirken können. Trotzdem bedeuten temperaturtolerante Akkus für Betreiber aus Gewerbe, Landwirtschaft und dem privaten Bereich, dass sie volle Flexibilität beim Aufstellort des Stromspeichers haben. CrystalTower brauchen zwar ein trockenes, aber kein wohltemperiertes Plätzchen. Sie arbeiten in unbeheizten Kellern, Schuppen, Garagen, Werks- oder Maschinenhallen, genauso, wie in einem Technikraum mit konstanter Temperatur. Dazu kommt die hohe Sicherheit der Stromspeicher, keine Brand- oder Explosionsgefahr dank Blei-Kristall-Technologie, die auch in sensiblem Umfeld eingesetzt werden kann. Besonders für Landwirtschaft und Gewerbe bieten diese Merkmale Möglichkeiten einen Speicher mit Eigenstromanlage zu betreiben. Hohe Lade- und Entladeleistung garantieren genug Energie für den Betrieb großer Maschinen, maximale Autarkie durch effiziente Nutzung auch kurzer sonniger Stunden und dadurch auch eine hohe Wirtschaftlichkeit.